fbpx
Qvantum founders

Der beste weg, ein neues unternehmen aufzubauen, ist, mit einem alten zu beginnen

Qvantum ist ein junges Unternehmen für Wärmepumpen und Heizsysteme – aber eines mit einer mehr als 30-jährigen Geschichte. „Wir haben unsere Reise nicht bei Null begonnen, sondern auf der vielleicht besten Wärmepumpenkompetenz in Europa aufgebaut“, sagt CEO Fredrik Rosenqvist.

MATS NILSSON und HENRIK BERGLUND sind zwei der erfahrensten und angesehensten Personen in der schwedischen Wärmepumpenbranche. Als sie Anfang der 90er Jahre Qvantum Energi gründeten, waren sie bereits Veteranen in diesem Bereich. „Ich war tatsächlich der Erste, der einen Plattenwärmetauscher in einer Wärmepumpe einsetzte“, sagt Mats. „Das war 1985, und wir bekamen Prototypen von Alfa Laval, die gerade ein System erfunden hatten, bei dem die Platten zusammengelötet statt mit Gummidichtungen verschraubt wurden. Davor war es unmöglich, Plattenwärmeübertrager mit Gasen zu verwenden.“ Als Mats und Henrik sich zum ersten Mal trafen, galten Wärmepumpen noch als Neuheit, und viele Leute konnten nicht glauben, dass diese Technologie tatsächlich funktionierte.

„Ich erinnere mich an einen Mann, dessen Sohn ihm sagte, es sei ein Scherz“, erzählt Henrik. „Er sagte, jeder, der bei klarem Verstand sei, wisse, dass es unmöglich sei, aus einem Gerät dreimal mehr herauszuholen, als man hineinsteckt …

”Bis heute sind Wärmepumpen in weiten Teilen der Welt nicht sehr bekannt. Und manche zweifeln an ihrer Fähigkeit, in kalten Klimazonen zu funktionieren. Ich frage diese Leute immer, ob sie eine Vorstellung vom Klima in Skandinavien haben, und die meisten haben dieses Bild von Schnee und Eis und Rentieren. Dann erzähle ich ihnen, dass Wärmepumpen etwa 60 % aller privaten Heizungen hier ausmachen. Und, dass das nördlichste Haus des Landes – etwa 300 km nördlich des Polarkreises – mit einer Wärmepumpe beheizt wird.”

Mats und Henrik beschlossen schließlich, ihr eigenes Wärmepumpengeschäft zu gründen – Qvantum Energi. Das Unternehmen machte sich bald einen Namen als Hersteller von maßgeschneiderten Wärmepumpen für Anwendungen, bei denen Produkte von der Stange nicht ausreichten. Die Produktpalette reichte bis zu 190-kW-Wärmepumpen, die um ein Vielfaches leistungsfähiger waren als alles, was die Konkurrenz anbieten konnte.

FREDRIK ROSENQVIST kam zum ersten Mal mit dem Unternehmen in Kontakt, als er sich über Fernwärmesysteme der fünften Generation informierte, wie sie von der
Generation, auf die sich „New Qvantum“ nun spezialisiert hat.

„Das Unternehmen von Mats und Henrik war das Einzige, das uns genau das bieten konnte, was wir brauchten, ohne dass wir Probleme hatten. Sie verstanden sofort, gingen direkt an den Zeichentisch und machten sich an die Arbeit.“ Fredriks Vision von „einer neuen Art von Unternehmen für eine neue Art von Stadtheizung“ zog bald weitere Gleichgesinnte an, und es wurde beschlossen, sie in die Tat umzusetzen. Ein wichtiger Aspekt war, dass das Unternehmen eine eigene Wärmepumpenproduktion haben sollte, und 2021 fusionierten Fredrik und seine Partner mit Qvantum Energi zu dem, was heute einfach als „Qvantum“ bekannt ist. Im selben Jahr wurde ein weiterer schwedischer Hersteller – ETK Heat – in Qvantum integriert. Sie waren dafür bekannt, einige der besten Abluftwärmepumpen auf dem Markt zu haben. Seitdem haben sich mehr und mehr wichtige Mitarbeiter von Schwedens größten Strom- und Wärmepumpenunternehmen Qvantum angeschlossen.

„Wir sind eine Gruppe von Menschen mit einer Vision“, sagt Rosenqvist. „Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir dafür sorgen, dass sie von den Besten in ihrem jeweiligen Fachgebiet geteilt wird. Das können wir nur erreichen, wenn wir ein Unternehmen schaffen, dem diese Menschen angehören wollen und in dem sie sowohl beruflich als auch persönlich wachsen können. Indem wir ein solches Unternehmen schaffen, bringen wir die besten Leute dazu, mit den besten Ideen zu arbeiten. Und das ist der Grund, warum wir erfolgreich sein werden.